Jurist / Sachbearbeiter Marken, Anti-Counterfeiting & Brand Protection (m/w/d)

Verändern Sie mit uns nachhaltig die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken

Die BRITA Gruppe ist einer der weltweit führenden Experten für optimiertes und individualisiertes Trinkwasser. Als Hidden Champion hat BRITA eine Marktnische erkannt und erfolgreich ausgebaut. Nachhaltigkeit, im Englischen „Sustainability“, ist uns als verantwortungsvolles Familienunternehmen besonders wichtig und leitet uns in all unseren Entscheidungen. Wir sind überzeugt, dass es Hand in Hand gehen kann, ein erfolgreiches Unternehmen zu sein und einen Beitrag zur Rettung unseres Planeten zu leisten. „Shaping Sustainable Solutions“, also „nachhaltige Lösungen zu entwickeln“, ist deshalb auch der zentrale Baustein unserer Unternehmensstrategie. Wir haben eine exzellente Ausgangsposition und ein super Team, um das zu schaffen. Mehr als 2.000 Mitarbeitende rund um den Globus sind unser wichtigstes Kapital – mit viel Neugier, Begeisterung, Erfindergeist und Energie entwickeln sie bestehende Produkte weiter und feilen an innovativen Lösungen für das zukünftige Portfolio. Ihr Motor ist unsere Vision: „Wir werden die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig verändern.“

 

 

Wie Sie sich bei uns einbringen können 

Patente, Designs, die Markenrechte oder Webdomains – wir in Intellectual Property Rights (IPR) sind die Experten, die weltweit den Schutz unseres geistigen Eigentums sichern. Dabei sind wir stark mit dem Unternehmen und den Märkten vernetzt, um schnell und professionell Marken- und Wettbewerbsverletzungen oder Plagiaten auf die Spur zu kommen. Wir helfen aber auch aktiv bei der Expansion unserer Geschäftsfelder, z.B. durch die Gestaltung von Kooperationen oder unsere Expertise bei Patentveröffentlichungen.

Als Mitglied des IPR Teams bekämpfen Sie in der ausgeschrieben Rolle Produktpiraterie sowie unautorisierte Online-Verkäufe von BRITA Produkten im internationalen Umfeld. Durch Ihre Unterstützung könnten wir strategisch (global) unseren Bereich Anti-Counterfeiting ausbauen und das Online-Enforcement stärken. Insbesondere können wir externen Beratungsaufwand durch Anwaltskanzleien reduzieren, Kompetenzen internalisieren, Wissen aufbauen, ruhende Themen aufgreifen und insgesamt kostenbewusster agieren. Ihr Beitrag und Ihre Tatkraft unterstützen insgesamt die Weiterentwicklung des bestehenden IPR Teams und bieten allen Teammitgliedern mehr Freiraum, sich auf ihr jeweiliges Kompetenzfeld zu fokussieren. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie unser Team mit Ihren Fähigkeiten ergänzen!

 

Im spezifischen lassen sich Ihre Aufgaben wie folgt zusammenfassen:

  • Im Themenfeld Markenrecht beraten Sie, nehmen rechtliche und strategische Stellungnahmen vor und unterstützen darüber hinaus das Online Enforcement von IP Rights auf globaler Ebene – ausgenommen der Region APAC.
  • Sie übernehmen die Ausarbeitung und Einleitung maßgeblicher rechtlicher Schritte gegen Verletzer, insbesondere in Verletzungssachen vor dem Amt und erarbeiten Abmahnungen, einstweilige Verfügungen, Hauptsacheverfahren bei Bedarf in Zusammenarbeit mit oder unter Anweisung externer Anwälte.
  • Durch Ihre Kommunikationsstärke fördern Sie den Aufbau und die Stärkung internationaler Kooperationen mit Polizei und Grenzbehörden, insbesondere in Form eines Custom Trainings.
  • Des weiteren sorgen Sie für Informationsaustausch via eines Brand Protection Verbandes oder einer Organisation wie beispielsweise APM, REACT
  • Sie veranlassen und betreuen Grenzbeschlagnahme ebenso wie die Ausführung und rechtliche Bewertung von Testkäufen und Kundenbeschwerden.
  • In Kooperation mit internen Experten nehmen Sie die physische Inspektion von Produkten im Hinblick auf Counterfeiting und ggf. deren Authentifizierung vor und erstellen darüber hinaus eine Black&White List
  • Sie betreuen das gruppenweite Lizenzmanagement, inklusive der Prüfung und Ausarbeitung von Lizenzvereinbarungen.

 

 

Beste Voraussetzungen für Ihren Einstieg

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Recht oder Wirtschaftsrecht idealerweise verbunden mit erster Praxiserfahrung im Markenrecht beispielweise im Rahmen von Praktika und/oder Werkstudententätigkeiten erworben
  • Alternativ erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Patent Paralegal*, Patentanwaltsfachangestellte*r oder Rechtsanwaltsfachangestellte*r und zusätzlich mehrjährige Berufserfahrung als Markensachbearbeiter*in/-referent*in mit den Schwerpunkten Brand Protection und Anti-Counterfeiting erworben im Kanzleiumfeld oder auf Unternehmensseite
  • Eigenständige, sorgfältige und pro-aktive Arbeitsweise verbunden mit Zuverlässigkeit und einer unternehmerischen Denkweise sowie Interesse sich neue Bereiche zu erschließen und über den Tellerrand hinauszuschauen
  • Gute Auffassungsgabe, Fähigkeit zu priorisieren und strukturieren sowie ein hohes Maß an organisatorischen Fertigkeiten
  • Spaß an der Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen im Team sowie mit Schnittstellenfunktionen wie Legal oder Commercial Operations insbesondere in unsern Distributoren Märkten zu bspw. Lizenzthemen
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein gepaart mit einer „Hands on" und „Can-do"-Mentalität
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten auf Englisch sowohl schriftlich als auch mündlich – Sprachkenntnisse einer weiteren Sprache sind von Vorteil

 

 

Das bieten wir Ihnen

Wertschätzung und Anerkennung für den engagierten Einsatz unserer Mitarbeitenden sind für uns wichtige Faktoren einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Wir möchten, dass Sie mit Freude Ihren Aufgaben bei BRITA nachkommen und gerne Teil des BRITA Teams sind. Damit uns dies gelingt, bieten wir Ihnen unter anderem:

  • Eine offene und dynamische Unternehmenskultur gepaart mit der Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Ein herausforderndes und internationales Arbeitsumfeld mit spannenden Aufgaben in einer Branche der Zukunft
  • Vielseitige Entwicklungsperspektiven mit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Führungskräfteschulungen bis hin zu Coaching-Programmen
  • Tarifliche Eingruppierung entsprechend der IG BCE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie)
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Leistungen der betrieblichen Altersversorgung sowie Zuschüsse zur Finanzierung von zusätzlicher Altersversorgung
  • Langzeitkonten, mit dem Ziel, sich freie Zeit anzusparen z.B. für Sabbaticals, Altersteilzeit
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und attraktive Regelung zum mobilen Arbeiten
  • Subventionierte Kantine sowie kostenlose Heiß- und Kaltgetränke
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein Job-Rad Programm
  • Parkplatz und E-Auto-Ladestationen

 

 

Kein Sprung ins kalte Wasser – sondern ein Schritt in die Zukunft.

Petra Maaz freut sich über Ihre Bewerbung über unser Karriereportal!